Basketball | BBL Niners Chemnitz verpassen fünften Sieg in Serie

32. Spieltag

Die Niners Chemnitz haben ihr Heimspiel gegen die Basketball Löwen Braunschweig mit mit 68:77 (43:34) verloren.

Darion Atkins und Christian Sengfelder
Bildrechte: IMAGO / Eibner

Im Duell der beiden unterlegenen Pokalhalbfinalisten gelang es den Sachsen nach einem überlegenen ersten Viertel nicht, ihre Führung zu verteidigen.

Niners verzocken Vorsprung

Vor über 3500 Fans in der Messe Chemnitz erzielten die wie entfesselt aufspielenden Niners in den ersten zehn Minuten starke 28 Punkte. Die höchste Führung der Mannschaft von Rodrigo Pastore betrug 15 Punkte. In der Folge arbeiteten sich die Braunschweiger angeführt von Martin Peterka (14 Punkte) zurück ins Spiel und gingen nach einem 9:0-Lauf zu Beginn des vierten Viertels erstmals mit fünf Punkten in Führung. In den verbleibenden 6:49 Minuten gelang es Chemnitz nicht mehr das Spiel zu drehen. Damit endet die Siegesserie der Niners nach vier Spielen.

___
top

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 23. April 2022 | 16:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/e3525888-ed8d-46ad-8207-2569f5b88d99 was not found on this server.