Basketball | BBL-Pokal Niners Chemnitz ziehen ins Pokal-Viertelfinale ein

Bei ihrer erstmaligen Teilnahme am Pokal-Wettbewerb der Basketball-Bundesliga haben die Niners Chemnitz auf Anhieb das Viertelfinale erreicht. Die Schützlinge von Trainer Rodrigo Pastore bezwangen am Samstag (02.10.2021) auf heimischem Parkett ratiopharm Ulm mit 87:85 (38:37) und bleiben damit in dieser Saison ungeschlagen.

Gerald Robinson und Thomas Klepeisz
Bildrechte: IMAGO/Alexander Trienitz

Den größten Anteil am Einzug unter die besten acht hatten Darion Atkins (19 Punkte), Nelson Weidemann (15) und Isiaha Mike (13). Für Ulm erzielten Jaron Blossomgame (22), Semaj Christon und Cristiano Felicio (je 15) die meisten Punkte.

Jubel der Chemnitzer nach dem Sieg gegen Ratiopharm Ulm
Bildrechte: IMAGO/Alexander Trienitz

Schlagabtausch zwischen Niners und Ulm

Über weite Strecken lieferten sich die Teams einen offenen Schlagabtausch. Die Chemnitzer erwischten vor 2.612 Zuschauern den besseren Start und lagen nach vier Minuten mit 12:6 vorn. Doch die Gäste konterten und gingen mit einem 10:2-Lauf mit 33:29 (15.) in Führung. Vor dem letzten Viertel hatten die Niners mit 57:55 die Nase vorn, trafen dann aber in der Offensive die besseren Entscheidungen und zogen vorentscheidend auf 76:65 (34.) davon.

___
fth

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 03. Oktober 2021 | 15:25 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/1f097669-e71d-4834-bafc-ecd4c188e11f was not found on this server.