Boxen Riesenkampf und Riesenchance: Dominic Bösel boxt in den USA

Dominic Bösel steht vor dem schwersten Kampf seiner Karriere: Der SES-Halbschwergewichtler wird am 14. Mai auf den Mexikaner Gilberto Ramirez treffen. Dem Sieger winkt ein Kampf um den WBA-Titel.

Dominic Bösel - Gilberto Ramirez
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dominic Bösel steht am 14. Mai erstmals in den USA im Rampenlicht. Der 32-Jährige vom Magdeburger SES-Boxstall, der zuletzt umstritten den Rückkampf gegen Robin Krasniqi um den IBO-WM-Titel gewann, boxt in Ontario, Kalifornien gegen den ungeschlagenen Gilberto Ramirez (43 Siege, 29 durch K.o.) aus Mexiko. Das vermelden verschiedene us-amerikanische Box-Portale. Zudem hat ein Pay-TV-Sender bereits die Übertragung des Kampfes angekündigt. Der Sieger des Duells Ramirez gegen Bösel der Pflichtherausforderer für den WBA-Titel im Halbschwergewicht. Aktueller Champion ist Dmitry Bivol. Er muss seinen Titel am 7. Mai gegen Saul Alvarez verteidigen.

Große Bühne für Bösel

Gilberto Ramirez im Schlagabtausch mit Arthur Abraham, Wirkungstreffer
2016 verlor Arthur Abraham den WM-Kampf gegen Gilberto Ramirez. Bildrechte: imago/kolbert-press

Für Bösel wird der Fight gegen den 30-jährigen Ramirez der schwerste seiner Karriere. Vom Kaliber des Südamerikaners hatte Bösel noch keinen Gegner vor den Fäusten. Die Schlagkraft des Mexikaners bekam einst schon Arthur Abraham zu spüren. 2016 verlor Abraham seinen Weltmeistertitel nach Version der WBO im Supermittelgewicht an Ramirez einstimmig nach Punkten. Den WBO-Weltmeistertitel verteidigte der Mexikaner fünf Mal, danach stieg er ins Halbschwergewicht auf. Der Freyburger Bösel geht als klarer Außenseiter in den Kampf.

___
red

Video-Beiträge rund ums Boxen

Boxen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (41)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 23. April 2022 | 16:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/5ec64956-d3f8-4112-826e-378a6d7891f1 was not found on this server.