Boxen Schwergewichtler Kadiru besiegt unbequemen Tschechen Fajk

Nächster Sieg für Schwergewichts-Hoffnung Peter Kadiru. Beim Auftritt im tschechischen Brno hatte der Hamburger mehr Mühe als erhofft. Einen überzeugenden Auftritt hatte Julian Vogel aus Aschersleben.

Boxen 34 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Schwergewichts-Hoffnung Peter Kadiru hat auch seinen 13. Profikampf gewonnen. Im tschechischen Brno setzte sich der Hamburger am Samstagabend (05.03.2022) gegen den Tschechen Lukas Fajk nach Punkten durch. In dem auf sechs Runden angesetzten Duell votierten die drei Punktrichter 2:1 für Kadiru. Damit hatte Kadiru erstmals ein seiner Profi-Karriere ein Richter-Urteil gegen sich.

Kadiru müht sich

Das Urteil fiel übertrieben positiv für Fajk aus. Kadiru war klar Chef im Ring und gab maximal zwei Runden ab. Doch Kadiru dominierte das Duell gegen den Tschechen, der nach seiner Amateur- und MMA-Karriere erst seinen dritten Profi-Kampf boxte, längst nicht so wie erhofft. Junioren-Weltmeister Kadiru nahm sich immer wieder Auszeiten, setzte zu selten energisch nach und hatte so seine Probleme mit dem unorthodox kämpfenden Tschechen. In der fünften und sechsten Runde kam der 25-jährige unbequem boxende Fajk sogar mit Einzelhänden durch – gefährlich konnte der Tscheche dem 24-Jährigen Deutschen aber nicht werden.

Kadiru soll im Vorprogramm von Kabayel vs. Huck boxen

So bleibt Kadiru unbesiegt und kann nun wieder auf größere Aufgaben hoffen. Seinen nächsten Kampf soll der Hamburger im Vorprogramm der Schwergewichts-EM zwischen Agit Kabayel und Marco Huck haben. Der deutsch-deutsche Titelkampf soll im Frühjahr über die Bühne gehen, ein Termin steht aber noch nicht fest.

Auch Ascherslebener Vogel siegt

In den anderen Kämpfen von Brno feierte unter anderem der Ascherslebener Julian Vogel einen deutlichen Sieg gegen den Tschechen Kristian Dzurnak. Vogel dominierte seinen Kontrahenten und setzte sich klar und einstimmig durch. Fliegengewichtlerin Fabiana Bytyqi holte ebenfalls einen einstimmigen Punktsieg gegen die Bulgarin Ivanka Ivanova. Die 26-jährige Tschechin bleibt damit auch im 20. Kampf ungeschlagen. Im Schwergewichts-Duell um die tschechische Meisterschaft setzte sich Titelträger Tomas Salek knapp gegen Pavel Sour durch.

------
dh

Video-Beiträge rund ums Boxen

Boxen
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (41)

Dieses Thema im Programm: MDR+ | Sport im Osten | 05. März 2022 | 21:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/4714c19d-b940-4bce-93c6-e73f196b8ecd was not found on this server.