Fußball | 2. Bundesliga In Rostock ausgekontert - 1. FC Magdeburg verliert Ostduell

9. Spieltag

Die Chancen waren da für den 1. FC Magdeburg, dem Sieg gegen Fürth auch einen Punkterfolg in Rostock folgen zu lassen. Doch Magdeburg nutzte seine Chancen nicht und zeigte sich hinten mal wieder zu anfällig.

Magdeburgs Spieler
Bildrechte: IMAGO/Jan Huebner

Der 1. FC Magdeburg bleibt nach einer Niederlage bei Hansa Rostock im Tabellenkeller der 2. Fußball-Bundesliga hängen. Das Ostduell an der Ostsee verloren die Magdeburger am Samstag (17.09.2022) 1:3 (0:2). Eine Woche nach dem 2:1-Heimsieg gegen Fürth ist das FCM-Team damit wieder Zweitliga-Vorletzter. Hansa Rostock kletterte nach zuletzt drei Niederlagen in Serie auf Rang neun.

Schuler-Großchance - Scherff und Latte retten

Dabei hätten die Magdeburger die Partie in Rostock auch gewinnen können. Mit der Startelf vom Fürth-Spiel machte der FCM bei den verunsicherten Rostockern von Beginn an Betrieb. Der Gast aus der Börde übernahm zeitig die Spielkontrolle und hatte gleich ein paar Hochkaräter.

Nach 17 Minuten lag die Führung in der Luft, als Jan-Luca Schuler Hansa-Keeper Markus Kolke bereits überwand. Doch Lukas Scherff rettete artistisch, als er die Bogenlampe an die Latte köpfte (17.). Wenig später scheiterte Moritz-Broni Kwarteng mit einem Zwölf-Meter-Schuss (26.).

FCM macht Spiel - FCH trifft

Magdeburg machte das Spiel, hatte phasenweise mehr als 60 Prozent Ballbesitz. Hansa wartete auf Konter – und war damit erfolgreich. Eine erste Rostocker Großchance von Lukas Hinterseer konnte FCM-Keeper Dominik Reimann noch entschärfen (22.). Gegen einen Schuss von Kai Pröger war Reimann dann aber machtlos: Nach einem Konter über Svante Ingelsson traf der FCH-Neuzugang mit einem Flachschuss aus 20 Metern (30.).

Dominik Reimann streckt sich, Kai Proeger schießt Tor
Dominik Reimann streckt sich vor dem 0:1 von Kai Pröger vergebens. Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Traumtor zum 2:0

Magdeburg rannte auch in Rückstand weiter an, und wurde kurz vor der Pause erneut kalt erwischt: Nach einer Ecke hämmerte Pröger den Ball aus 14 Metern in den Winkel (41.). Für Neuzugang Pröger war es bereits die siebente Torbeteiligung der Saison.

Entscheidung kurz nach FCM-Wechseln

Silas Gnaka enttäuscht
Bildrechte: IMAGO / Jan Huebner

Zur Pause hatte Magdeburg ein Chancenplus und mehr vom Spiel – doch Gastgeber Rostock führte. Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild: Magdeburg dominerte. Gegen die nun dicht stehende und abwartende FCH-Defensive kam der FCM aber kaum noch zu Chancen. Der vorentscheidende Nackenschlag dann kurz nach einem Magdeburger Dreifachwechsel, mit dem FCM-Coach Titz offensiv Akzente setzen wollte. Nach schöner Vorarbeit von Ingelsson staubte Lukas Fröde zum 3:0 ab (62.).

Atik vergibt Elfer - und trifft doch

In der Schlussphase glomm noch einmal Hoffnung unter den 2.500 mitgereisten FCM-Fans unter den 26.500 Zuschauern auf. Nach einem Foul an Tatsuya Ito hatte der eingewechselte Baris Atik per Foulelfmeter die Chance zum 1:3. Doch der Schuss des Comebackers zu schwach, Kolke parierte (82.). In der Nachspielzeit machte Goalgetter Atik dann noch sein Tor (90.+4) – für eine Aufholjagd war das aber zu spät.

Rostocks Markus Kolke hält einen Elfmeter von Magdeburgs Baris Atik
Atik (re.) scheitert per Elfmeter an Hansa-Keeper Kolke. Bildrechte: IMAGO/Jan Huebner

Stimmen zm Spiel

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Christian Titz 1 min
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Sport im Osten Sa 17.09.2022 16:00Uhr 01:13 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Christian Titz (Trainer 1. FC Magdeburg): "Das Ergebnis spiegelt nicht das Spiel wider. Wir kontrollieren in der ersten Halbzeit das Spiel, haben eine Vielzahl von hochkarätigen Torchancen. Wir müssen das Spiel schon zur Halbzeit auf unserer Seite entschieden haben. Dann sind wir zweimal nicht gut im Abwehrverhalten. Und dann liegen wir zur Halbzeit 0:2 hinten in einem Spiel, in dem wir zu Halbzeit drei, vier Tore hätten schießen können. Der Gegner hat nicht clever verteidigt. Wir waren selbst Schuld. Wir gehen mit keinem guten Gefühl in die Pause, wir wollten hier punkten. Wir haben viele Dinge im Spiel gut gemacht. Aber entscheidende Dinge haben wir leider nicht gut gemacht."

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Jens Härtel 3 min
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Sport im Osten Sa 17.09.2022 16:00Uhr 02:42 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Jens Härtel (Trainer Hansa Rostock): "So deutlich war es nicht. Das Spiel hätte auch eine andere Wendung nehmen können. Es war gut, dass wir in Führung gegangen sind. Dann haben wir es sehr diszipliniert heruntergespielt. Das Tor in der Nachspielzeit ist ein bisschen ärgerlich. Zu Null wäre schon schön gewesen. Das ist ein Ostderby, in dem alle besondere Erwartungen haben. Dann ist es mein Ex-Verein, wo ich selbst nochmal eine Erwartungshaltung habe. Und dann kommt nochmal die sportliche Situation dazu – die Jungs haben es heute unbedingt gewollt, Gas gegeben und Widerstände gebrochen. Heute sind wir auch dafür belohnt worden. Heute hat Magdeburg die Chancen vergeben und wir haben zugeschlagen."

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Amara Condé 2 min
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sport im Osten Sa 17.09.2022 16:00Uhr 02:17 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Amara Condé (Kapitän Magdeburg): "Die erste Halbzeit war unsere beste Halbzeit. Wir wussten, wir kommen hier her zu einem Derby und gegen eine körperlich extrem starke Mannschaft. Wir haben super dagegengehalten und viele zweite Ball gewonnen. Wir haben so viele Chancen herausgespielt, so viele wie in wenigen anderen Spielen. Die Bälle musst Du einfach machen, dafür musst Du Dich belohnen. Wir pennen in der ersten Halbzeit zweimal und es klingelt. Außer den beiden Aktionen gab es nichts für Rostock."

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Baris Atik 2 min
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Der 1. FC Magdeburg hat bei Hansa Rostock 1:3 verloren. Nach dem Spiel äußerte sich Torjäger Baris Atik - u.a. zu seinem Comeback und seinem Tor.

Sport im Osten Sa 17.09.2022 16:00Uhr 01:51 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Baris Atik (Torschütze Magdeburg): "3:1 war keine deutliche Niederlage. 3:1 war für mich nicht deutlich, wenn man sieht, welche Chancen wir in der ersten Halbzeit hatten. Wir haben das Spiel deutlich dominiert. Sie hatten drei Chancen, die haben sie ausgenutzt. Ich habe heute wieder den Elfmeter nicht reingemacht. Auch die Jungs wollen treffen. Wir arbeiten hart. Es geht weiter, ich bin mir sicher, dass wir das Ruder rumreißen werden. Mein Tor ist mir scheißegal. Es wäre mir lieber gewesen, hätten wir einen oder drei Punkte mitgenommen."

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Markus Kolke 2 min
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sport im Osten Sa 17.09.2022 16:00Uhr 01:50 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Markus Kolke (Torhüter Hansa Rostock): "Der Sieg war absolut wichtig. Nach drei Niederlagen in Folge mit einem sehr guten Gefühl in die Länderspielpause zu gehen. Noch dazu gegen Magdeburg im einzigen Ostduell dieses Jahr. Das war für die ganzen Fans, den Verein und Mecklenburg-Vorpommern ein wichtiger Sieg. Wir waren von Beginn an gut im Spiel. Das charakterisiert Hansa Rostock, was wir heute gespielt haben. Nur so geht es."

Sport

Hansa Rostock vs. 1. FC Magdeburg - Stimmen Kai Pröger 2 min
Bildrechte: MITTLDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sport im Osten Sa 17.09.2022 16:00Uhr 02:08 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Kai Pröger (Doppel-Torschütze Rostock): "Wenn man getroffen hat, ist man immer schnell der Matchwinner. Kolle hat einen wichtigen Elfmeter gehalten. Er ist auch ein Matchwinner für mich. Alle Jungs, die ihre Zweikämpfe komplett angenommen haben, sind alle Matchwinner. Heute muss man auch ehrlich sein und sagen, die ersten zehn Minuten waren eine Katastrophe. Da kann es auch mal ganz schnell in die andere Richtung gehen."

-------------
Dirk Hofmeister

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Dominik Reimann
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Tim Walter
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (43)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 17. September 2022 | 16:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/aeb937ce-c4c5-4186-93f4-da9b9193574b was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga