Fußball | 3. Liga Nächster Zwickau-Gegner Duisburg entlässt Trainer Pavel Dotchev

Der MSV Duisburg hat auf seine sportliche Krise in der 3. Fußball-Liga reagiert und Pavel Dotchev am Donnerstag mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben als Cheftrainer entbunden.

Pavel Dotchev (MSV Duisburg)
Pavel Dotchev Bildrechte: dpa

"Punkte-Ausbeute, Tabellenplatz und der negative Trend der vergangenen Spiele haben uns nach reiflicher Überlegung zu diesem harten Schritt gezwungen", erklärte der MSV-Vorstandsvorsitzende Ingo Wald laut einer Medienmitteilung des Vereins.

Übergangsweise soll die Mannschaft von Uwe Schubert, Leiter des MSV-Nachwuchszentrums, als Cheftrainer betreut werden. Dotchev wurde erst im vergangenen Februar von den Duisburgern geholt und hatte den Traditionsclub vor dem drohenden Abstieg in die Regionalliga bewahrt. In dieser Saison konnte der 56-Jährige den erneuten Negativtrend aber nicht stoppen.

Dotchev ist Rekordtrainer der 3. Liga und saß bisher in 298 Spielen unter anderem bei Erzgebirge Aue und Hansa Rostock auf der Bank.

Interimscoach Schubert gegen Zwickau verantwortlich

Nach der jüngsten 0:1-Niederlage am 11. Spieltag gegen Meppen rutschte der MSV in der Tabelle wieder auf Abstiegsplatz 17. Interimscoach Schubert soll für die Mannschaft gemeinsam mit dem bisherigen Co- und Torwart-Trainer-Team Branimir Bajic, Philipp Klug und Sven Beuckert auch beim nächsten Spiel in Zwickau am 16. Oktober verantwortlich sein.

___
dpa/red

Videos und Audios zur 3. Liga

Joe Enochs
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (277)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL – Das Nachrichtenradio | 07. Oktober 2021 | 11:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/baca6425-a043-40f3-ad10-d69c2f893f1b was not found on this server.