Fußball | Regionalliga Seit September ohne Sieg – Germania Halberstadts Negativlauf hält an

Bei Trainer Benjamin Duda und seinen Spielern machte sich nach dem Schlusspfiff in Luckenwalde schnell Enttäuschung breit. Der VfB Germania Halberstadt hat das Siegen verlernt. Die Sachsen-Anhalter, die zuletzt am 1. September dreifach punkteten, wollen aber im neuen Jahr wieder angreifen.

Benjamin Duda (Germania Halberstadt) 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sa 18.12.2021 15:28Uhr 01:41 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-duda-halberstadt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Benjamin Duda (Germania Halberstadt) 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 18.12.2021 15:28Uhr 01:41 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-duda-halberstadt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Großes Germania-Ziel: Den Bock umstoßen

"Ich suche auch noch das richtige Urteil für heute. Ich bin enttäuscht, denn wir hatten Chancen für mehr Tore", sagte Germania-Coach Benjamin Duda wenige Minuten nach dem 2:2 im Werner-Seelenbinder-Stadion. Wie der Trainer erklärte, hatte sein Team eine super Trainingswoche, die offenbar auf einen Dreier hoffen ließ. Zudem stellte es im ersten Durchgang die möglichen Passwege des FSV clever zu. Duda weiß aber auch: "Wir haben es immer noch nicht geschafft, den Bock umzustoßen."

David Vogt (Germania Halberstadt) 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Sa 18.12.2021 15:28Uhr 01:22 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-582914.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

14 Spiele in Folge ohne Sieg

Es sei aber auch eine Frage der Perspektive, so der 33-jährige Übungsleiter: "Von den letzten vier Spielen haben wir nur eins verloren. Wir sind durch einen diskutablen Elfmeter in Gleichstand geraten." Das 14. Spiel ohne Sieg hätte nicht sein müssen. Die Halberstädter trauerten vor allem einer dicken Chance von Stefan Korsch hinterher, der allein auf das Luckenwalder Tor zulief, es jedoch nicht schaffte, den Ball an Schlussmann Robert Petereit vorbeizulegen. Duda resümierte: "Es ist ein leistungsgerechtes Remis. Wir haben genug Zeit, das aufzuarbeiten, um im nächsten Jahr wieder anzugreifen."

Tor für Halberstadt, es jubeln Tim Heike (18) und Stefan Korsch (11)
Torjäger Tim Heike (Nummer 18) fehlte in Luckenwalde Bildrechte: Picture Point

Im neuen Jahr gegen Spitzenreiter BFC

Dann geht es gegen den Regionalliga-Spitzenreiter BFC Dynamo und zu Optik Rathenow. Der sechste Saisonsieg und ein Ende der Negativserie sind laut Kapitän David Vogt aber in Sicht: "Ich denke, dass wir uns in den letzten Wochen stabilisiert haben. Es fehlt noch ein bisschen das Glück vor dem Tor, dann gewinnen wir auch wieder Spiele."

___
mkö

Luckenwalde - Halberstadt 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten Sa 18.12.2021 16:00Uhr 05:01 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Luckenwalde - Halberstadt 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
5 min

Sport im Osten Sa 18.12.2021 16:00Uhr 05:01 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Videos aus der Regionalliga

Vorschaubild Erfurt
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Trainer regt sich auf
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (90)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 18. Dezember 2021 | 16:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/70ab31cc-a226-4fb6-a3cd-027c0e9c8a37 was not found on this server.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga