Sa 25.06. 2022 00:10Uhr 110:45 min

In einem Schacht der Wismut AG ist ein Brand ausgebrochen. Obwohl die Kumpel, unter ihnen Jupp König (Erwin Geschonneck, r.) und Oberst Fedossjew (Wladimir Jemeljanow), alles für die Rettung der Eingeschlossenen tun, erliegt der
In einem Schacht der Wismut AG ist ein Brand ausgebrochen. Obwohl die Kumpel, unter ihnen Jupp König (Erwin Geschonneck, r.) und Oberst Fedossjew (Wladimir Jemeljanow), alles für die Rettung der Eingeschlossenen tun, erliegt der Bildrechte: MDR/DREFA
MDR FERNSEHEN Sa, 25.06.2022 00:10 02:00
MDR FERNSEHEN Sa, 25.06.2022 00:10 02:00

Zum 50. Todestag von Günther Simon Sonnensucher

Sonnensucher

Spielfilm DDR 1958/1972

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Die Wismut AG 1950. Nahe Chemnitz führt der Uranbergbau für die Sowjets Menschen unterschiedlicher Art zusammen - den sowjetischen Ingenieur Melnikow, den Kommunisten Jupp, den früheren Soldaten Beier und das Mädchen Lutz. Es ist nicht nur die Arbeit unter schwierigen Bedingungen, die ihrer aller Leben belastet.

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

In einem Schacht der Wismut AG ist ein Brand ausgebrochen. Obwohl die Kumpel, unter ihnen Jupp König (Erwin Geschonneck, r.) und Oberst Fedossjew (Wladimir Jemeljanow), alles für die Rettung der Eingeschlossenen tun, erliegt der Vorarbeiter Beier (Günther Simon) seinen Verletzungen.
In einem Schacht der Wismut AG ist ein Brand ausgebrochen. Obwohl die Kumpel, unter ihnen Jupp König (Erwin Geschonneck, r.) und Oberst Fedossjew (Wladimir Jemeljanow), alles für die Rettung der Eingeschlossenen tun, erliegt der Vorarbeiter Beier (Günther Simon) seinen Verletzungen. Bildrechte: MDR/DREFA
In einem Schacht der Wismut AG ist ein Brand ausgebrochen. Obwohl die Kumpel, unter ihnen Jupp König (Erwin Geschonneck, r.) und Oberst Fedossjew (Wladimir Jemeljanow), alles für die Rettung der Eingeschlossenen tun, erliegt der Vorarbeiter Beier (Günther Simon) seinen Verletzungen.
In einem Schacht der Wismut AG ist ein Brand ausgebrochen. Obwohl die Kumpel, unter ihnen Jupp König (Erwin Geschonneck, r.) und Oberst Fedossjew (Wladimir Jemeljanow), alles für die Rettung der Eingeschlossenen tun, erliegt der Vorarbeiter Beier (Günther Simon) seinen Verletzungen. Bildrechte: MDR/DREFA
Das Mädchen Lutz (Ulrike Germer) wurde zur Arbeit im Uranbergbau zwangsverpflichtet.
Das Mädchen Lutz (Ulrike Germer) wurde zur Arbeit im Uranbergbau zwangsverpflichtet. Bildrechte: MDR/DREFA
Emmi Jahnke (Manja Behrens, re.) und das 18jährige, elternlose Mädchen Lutz (Ulrike Germer, li.) sichern sich ihr Überleben in der Nachkriegszeit durch Prostitution.
Emmi Jahnke (Manja Behrens, re.) und das 18jährige, elternlose Mädchen Lutz (Ulrike Germer, li.) sichern sich ihr Überleben in der Nachkriegszeit durch Prostitution. Bildrechte: MDR/PROGRESS/Herbert Kroiss
Lutz (Ulrike Germer, links) ist von ihrem betrunkenen Freund Günter Holleck (Willi Schrade) weggelaufen. Sie will nicht mehr zu ihm zurückkehren. Emmis Geburtstagsfeier ist von der Polizei gestürmt worden, Obersteiger Franz Beier (Günther Simon, rechts) hat Lutz vor der Verhaftung geretttet. Er macht sich Hoffnungen auf das Mädchen.
Lutz (Ulrike Germer, links) ist von ihrem betrunkenen Freund Günter Holleck (Willi Schrade) weggelaufen. Sie will nicht mehr zu ihm zurückkehren. Emmis Geburtstagsfeier ist von der Polizei gestürmt worden, Obersteiger Franz Beier (Günther Simon, rechts) hat Lutz vor der Verhaftung geretttet. Er macht sich Hoffnungen auf das Mädchen. Bildrechte: MDR/PROGRESS/Herbert Kroiss
Kumpel Jupp König (Erwin Geschonneck, li.) arbeitet in Felsach in der Wismut SAG, im Uranbergbau. An der Trompete: Günter Holleck (Willi Schrade, re.)
Kumpel Jupp König (Erwin Geschonneck, li.) arbeitet in Felsach in der Wismut SAG, im Uranbergbau. An der Trompete: Günter Holleck (Willi Schrade, re.) Bildrechte: MDR/PROGRESS/Herbert Kroiss
Alle (5) Bilder anzeigen

Der DEFA-Film "Sonnensucher" ist dort angesiedelt, wo einst Wismut-Kumpel unter Tage schufteten, wo Uran für die Sowjetunion gefördert wurde, wo eine ganze Region systematisch zerstört wurde. Den Szenaristen Karl-Georg Engel und Paul Wiens und Regisseur Konrad Wolf ging es auch um Strahlen, aber im übertragenen Sinne, um Strahlen der Sonne, die einen neuen Menschen schaffen, der sich in der Arbeit und Gemeinschaft mit anderen verwirklicht. Dass sie dies nicht plakativ gemacht haben, zeichnet ihren Film aus.

Unverblümt und sehr differenziert schildert der Film eine Phase der Anfangsgeschichte der DDR sehr wirklichkeitsgetreu, macht "Erscheinungen wie Desillusionierung, Verbitterung, Apathie zwischen Menschen sichtbar" (DDR-Film, Reihe Film Hanser), zeigt die schweren Arbeits- und Lebensbedingungen des Uranbergbaus. Als "interessantes Zeitdokument von dichter Atmosphäre" (Katholischer Filmdienst: Filme in der DDR) fängt Wolf nach eigenen Worten das "Goldgräberklima jener Jahre" ein, zeigt die Konflikte zwischen der sowjetischen Betriebsleitung und den deutschen Kommunisten einerseits und den zum Teil zwangsverpflichteten Arbeitern andererseits - deutlich gemacht an den drei Hauptcharakteren.

Der Film wurde kurz vor dem Start zurückgezogen - den DDR-Funktionären passte seine kritische Sicht nicht, die Sowjetunion hatte auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges Sorge, dass die Westmächte die Schlussfolgerung ziehen könnten, die UdSSR drohe mit ihrer Atommacht. Erst 1971/72 kam "Sonnensucher" heraus.
Mitwirkende
Musik: Joachim Werzlau
Kamera: Werner Bergmann
Buch: Karl-Georg Egel, Paul Wiens
Regie: Konrad Wolf
Darsteller
Lutz: Ulrike Germer
Franz Beier: Günther Simon
Jupp König: Erwin Geschonneck
Sergej Melnikow: Viktor Awdjuschko
Günter Holleck: Willi Schrade
Oberst Fedossjew: Wladimir Jemeljanow
Emmi Jahnke: Manja Behrens
Josef Stein: Norbert Christian
Weirauch: Erich Franz
Wera: Rimma Schorochowa
Berta Mattusche: Brigitte Krause
Wenzel: Horst Kube
und andere

Filmklassiker - Demnächst im MDR

Szene aus Hiev Up
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 20.08.2022 00:10 01:35
MDR FERNSEHEN Sa, 20.08.2022 00:10 01:35

Hiev up

Hiev up

Spielfilm DDR 1977

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Ulrike Mai (Rita Oldendorf)
Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/ Eichhorn
MDR FERNSEHEN Sa, 20.08.2022 09:15 10:05
MDR FERNSEHEN Sa, 20.08.2022 09:15 10:05

Rita von Falkenhain

Rita von Falkenhain

Sportlernachwuchs

Fünfteilige Fernsehserie DDR 1989

Folge 3  von 5

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Hartmut Schreier
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 27.08.2022 00:10 01:40
MDR FERNSEHEN Sa, 27.08.2022 00:10 01:40

Klassenkameraden

Klassenkameraden

Kriminalfilm DDR 1984

  • Mono
  • VideoOnDemand
Ulrike Mai (Rita Oldendorf)
Bildrechte: MDR/Deutsches Rundfunkarchiv/ Eichhorn
MDR FERNSEHEN Sa, 27.08.2022 09:10 10:05
MDR FERNSEHEN Sa, 27.08.2022 09:10 10:05

Rita von Falkenhain

Rita von Falkenhain

Der Rat geht baden

Fünfteilige Fernsehserie DDR 1989

Folge 4  von 5

  • Mono
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Pech für Kjeld (Poul Bundgaard, Mitte) und seine Komplizen der Olsenbande: noch am Tatort wird ihnen die Beute von dem Ganoven König (Arthur Jensen, re.) und dessen Helfer gestohlen.
Pech für Kjeld (Poul Bundgaard, Mitte) und seine Komplizen der Olsenbande: noch am Tatort wird ihnen die Beute von dem Ganoven König (Arthur Jensen, re.) und dessen Helfer gestohlen. Bildrechte: MDR/Degeto
MDR FERNSEHEN Mo, 29.08.2022 20:15 21:50
MDR FERNSEHEN Mo, 29.08.2022 20:15 21:50

Die Olsenbande und ihr großer Coup

Die Olsenbande und ihr großer Coup

Spielfilm Dänemark 1972

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Seine Kollegen wussten nicht genau, was er an den Wochenenden tat. War Heiner Kreutz - Maurer, 28 Jahre alt, ledig, Einzelgänger und Geheimniskrämer - in dunkle Geschäfte verwickelt? Als seine Leiche gefunden wird übernimmt Oberleutnant Hübner den Fall. - v.l.n.r.: Monika Woytowicz (Inge Pfeiffer), Sigrid Göhler (Leutnant Vera Arndt), Jürgen Frohriep (Oberleutnant Hübner).
Seine Kollegen wussten nicht genau, was er an den Wochenenden tat. War Heiner Kreutz - Maurer, 28 Jahre alt, ledig, Einzelgänger und Geheimniskrämer - in dunkle Geschäfte verwickelt? Als seine Leiche gefunden wird übernimmt Oberleutnant Hübner den Fall. - v.l.n.r.: Monika Woytowicz (Inge Pfeiffer), Sigrid Göhler (Leutnant Vera Arndt), Jürgen Frohriep (Oberleutnant Hübner). Bildrechte: mdr/rbb/DRA/Klaus Winkler
MDR FERNSEHEN Di, 30.08.2022 22:55 00:00
MDR FERNSEHEN Di, 30.08.2022 22:55 00:00

Polizeiruf 110: Das letzte Wochenende

Polizeiruf 110: Das letzte Wochenende

Kriminalfilm DDR 1975

  • Mono
  • Untertitel

Jetzt im MDR-Fernsehen

Jan Weber (Heio von Stetten) und seine Frau Linda (Julia Bremermann) haben einen Grund zu feiern: Die erfolgreiche Pilotin ist befördert worden. mit Video
Jan Weber (Heio von Stetten) und seine Frau Linda (Julia Bremermann) haben einen Grund zu feiern: Die erfolgreiche Pilotin ist befördert worden. Bildrechte: MDR/ARD/Degeto/Erika Hauri
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 12:30 13:58
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 12:30 13:58

Wann ist der Mann ein Mann?

Wann ist der Mann ein Mann?

Spielfilm Deutschland 2001

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo MDR aktuell mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 13:58 14:00
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 13:58 14:00

MDR aktuell

MDR aktuell

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo "MDR um 2" mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 14:00 14:25
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 14:00 14:25

MDR um 2

MDR um 2

Das MDR-Mittagsmagazin

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Das Löwenmännchen Matadi mit Video
Das Löwenmännchen Matadi Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 14:25 15:15
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 14:25 15:15

Elefant, Tiger & Co.

Elefant, Tiger & Co.

Der Professor und das liebe Vieh

Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Folge 149

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Moderator Kai Pflaume.
Bildrechte: ARD/Thomas Leidig
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 15:15 16:00
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 15:15 16:00

Wer weiß denn sowas?

Wer weiß denn sowas?

Mit Kai Pflaume

Folge 622

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
MDR um 4 - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 16:00 16:30
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 16:00 16:30

MDR um 4

MDR um 4

Neues von hier

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Petra Kleinert ist am 1. April 2022 zu Gast im Riverboat Leipzig.
Bildrechte: Reinhold Kammerer
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 16:30 17:00
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 16:30 17:00

MDR um 4

MDR um 4

Gäste zum Kaffee

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR um 4 - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 17:00 17:45
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 17:00 17:45

MDR um 4

MDR um 4

Neues von hier & Leichter leben

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo MDR aktuell
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 17:45 18:05
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 17:45 18:05

MDR aktuell

MDR aktuell

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Wetter für 3 - Logo
Bildrechte: MDR/Panthermedia
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 18:05 18:10
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 18:05 18:10

Wetter für 3

Wetter für 3

Die Wetterschau für Mitteldeutschland

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Brisant - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 18:10 18:54
MDR FERNSEHEN Di, 16.08.2022 18:10 18:54

Brisant Classix

Brisant Classix

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand