Mo 08.08. 2022 01:55Uhr (VPS 01:54) 90:00 min

Dresdner Hauptbahnhof steht unter Wasser
Dresdner Hauptbahnhof steht unter Wasser Bildrechte: imago/momentphoto/Killig
MDR FERNSEHEN Mo, 08.08.2022 01:55 03:25
MDR FERNSEHEN Mo, 08.08.2022 01:55 03:25

Die Jahrhundertflut

Die Jahrhundertflut

Schicksalstage in Mitteldeutschland

Film von Jeannette Eggert, Uli Gaulke und Hannes Schuler

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Es war eine Naturkatastrophe von europäischer Dimension, die Millionen Menschen in Ungarn, Rumänien, Österreich, Tschechien und Deutschland heimsuchte - die Flut im Hochsommer 2002. Der Blick auf die Verwüstungen macht klar: Was da wütete, war eine Jahrhundertflut! Im mitteldeutschen Raum entwickelte sie gewaltige Zerstörungskraft - ausgelöst durch Regenmassen von bis zu 400 Litern pro Quadratmeter. Solche Wassermengen verwandelten friedlich dahinplätschernde Gebirgsbäche in reißende Ströme und trieben die Elbe zu historischen Rekord-Pegelständen. Talsperren konnten die Fluten nicht halten und brachen. Eine Vorwarnzeit gab es nicht, und die dramatischen Ereignisse überschlugen sich. Urplötzlich wurde aus dem gewohnten Alltag ein Kampf um Leben und Tod. Hunderttausende Menschen mussten vor den Wassermassen fliehen oder eiligst evakuiert werden. Viele von ihnen verloren ihr ganzes Hab und Gut. Familien wurden auseinandergerissen, es gab 21 Tote.

Das Doku-Drama rekonstruiert jene dramatischen Schicksalstage im August 2002 authentisch und emotional, indem Menschen erstmals vor der Kamera von ihrem Überlebenskampf erzählen, von Todesängsten und unfassbaren Verlusten, von Konflikten und neu gefundenem Glück in Notsituationen.

So etwa zwei Feuerwehrleute, die einem Notruf folgen und selbst in tödliche Gefahr geraten. Die Zeit wird knapp, um die panisch schreienden Menschen aus dem einstürzenden Haus zu holen.

In einer Kleinstadt überrollen die Fluten eine Geburtstagsgesellschaft. Schnell stellt sich die Frage, zuerst sich oder Ertrinkende auf der anderen Straßenseite zu retten.

Als das Hochwasser den Rand seines Dorfes erreicht, spürt ein Bauer die Pflicht, den Ort zu retten. Die Ehefrau mit 800 Tieren lässt er allein. Der Konflikt, der ausbricht, stellt beide vor eine harte Probe.

Zwei Taucher finden eine Frau, die beim Rettungsversuch aus schwindelnder Höhe ins Wasser stürzt. Ihre Bemühungen, den leblosen Körper zu reanimieren, scheinen Erfolg zu haben…

In einer Gemeinde nutzt ein Ehemann die Wirren der Flut, um seine Frau zu verlassen. Für sie unfassbar, in der Katastrophe im Stich gelassen zu werden. Sie steht unter Schock inmitten ihres Hauses voller Wasser und Schlamm.

Angereichert durch Dokumentar-Aufnahmen und nachgestellten Szenen erlebt der Zuschauer Grenzerfahrungen, die Menschen während der Jahrhundertflut 2002 gemacht haben. Sie erzählen so, als wäre die Katastrophe erst gestern gewesen. Die Erfahrungen sind unterschiedlich. Doch aus allen spricht die Angst vor den tödlichen Fluten.
Es war eine Naturkatastrophe von europäischer Dimension, die Millionen Menschen in Ungarn, Rumänien, Österreich, Tschechien und Deutschland heimsuchte - die Flut im Hochsommer 2002. Der Blick auf die Verwüstungen macht klar: Was da wütete, war eine Jahrhundertflut! Im mitteldeutschen Raum entwickelte sie gewaltige Zerstörungskraft - ausgelöst durch Regenmassen von bis zu 400 Litern pro Quadratmeter. Solche Wassermengen verwandelten friedlich dahinplätschernde Gebirgsbäche in reißende Ströme und trieben die Elbe zu historischen Rekord-Pegelständen. Talsperren konnten die Fluten nicht halten und brachen. Eine Vorwarnzeit gab es nicht, und die dramatischen Ereignisse überschlugen sich. Urplötzlich wurde aus dem gewohnten Alltag ein Kampf um Leben und Tod. Hunderttausende Menschen mussten vor den Wassermassen fliehen oder eiligst evakuiert werden. Viele von ihnen verloren ihr ganzes Hab und Gut. Familien wurden auseinandergerissen, es gab 21 Tote.

Das Doku-Drama rekonstruiert jene dramatischen Schicksalstage im August 2002 authentisch und emotional, indem Menschen erstmals vor der Kamera von ihrem Überlebenskampf erzählen, von Todesängsten und unfassbaren Verlusten, von Konflikten und neu gefundenem Glück in Notsituationen.

So etwa zwei Feuerwehrleute, die einem Notruf folgen und selbst in tödliche Gefahr geraten. Die Zeit wird knapp, um die panisch schreienden Menschen aus dem einstürzenden Haus zu holen.

In einer Kleinstadt überrollen die Fluten eine Geburtstagsgesellschaft. Schnell stellt sich die Frage, zuerst sich oder Ertrinkende auf der anderen Straßenseite zu retten.

Als das Hochwasser den Rand seines Dorfes erreicht, spürt ein Bauer die Pflicht, den Ort zu retten. Die Ehefrau mit 800 Tieren lässt er allein. Der Konflikt, der ausbricht, stellt beide vor eine harte Probe.

Zwei Taucher finden eine Frau, die beim Rettungsversuch aus schwindelnder Höhe ins Wasser stürzt. Ihre Bemühungen, den leblosen Körper zu reanimieren, scheinen Erfolg zu haben…

In einer Gemeinde nutzt ein Ehemann die Wirren der Flut, um seine Frau zu verlassen. Für sie unfassbar, in der Katastrophe im Stich gelassen zu werden. Sie steht unter Schock inmitten ihres Hauses voller Wasser und Schlamm.

Angereichert durch Dokumentar-Aufnahmen und nachgestellten Szenen erlebt der Zuschauer Grenzerfahrungen, die Menschen während der Jahrhundertflut 2002 gemacht haben. Sie erzählen so, als wäre die Katastrophe erst gestern gewesen. Die Erfahrungen sind unterschiedlich. Doch aus allen spricht die Angst vor den tödlichen Fluten.

Dokus und Reportagen - Demnächst im MDR

Sorge 87 – ein animierter Kurzfilm über ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiterinnen in der DDR
Sorge 87 – ein animierter Kurzfilm über ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiterinnen in der DDR Bildrechte: MDR/Thanh Nguyen Phuong
MDR FERNSEHEN Sa, 01.10.2022 02:10 02:20
MDR FERNSEHEN Sa, 01.10.2022 02:10 02:20

Sorge 87

Sorge 87

Kurzdokumentarfilm, Animation, Deutschland 2017

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Beleuchtete Innenstadt bei Nacht in Leipzig: Blick von Open auf Gewandhaus, auch Opernhaus und City-Hochhaus
Bildrechte: imago/STAR-MEDIA
MDR FERNSEHEN Sa, 01.10.2022 05:05 05:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
Moderator Wolfgang Lippert vor Studiodekoration Damals war's
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Sa, 01.10.2022 20:15 22:13
MDR FERNSEHEN Sa, 01.10.2022 20:15 22:13

Damals war's - Live

Damals war's - Live

Präsentiert von Wolfgang Lippert

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Johannes, Thomas, Michael. 17jährige kurz nach ihrer Flucht. mit Video
Johannes, Thomas, Michael. 17-jährige kurz nach ihrer Flucht. Bildrechte: MDR/Nitschke
MDR FERNSEHEN So, 02.10.2022 22:20 23:05
MDR FERNSEHEN So, 02.10.2022 22:20 23:05

MDR DOK Über Tokio in den Westen

Über Tokio in den Westen

Drei Freunde, ihre Flucht und das Leben danach

Film von Stephan Liskowsky und Dinah Münchow

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Palast der Republik
Palast der Republik Bildrechte: MDR/BROADVIEW TV
MDR FERNSEHEN So, 02.10.2022 23:05 00:35
MDR FERNSEHEN So, 02.10.2022 23:05 00:35

MDR DOK Palast der Gespenster

Palast der Gespenster

Der letzte Jahrestag der DDR

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die 50-jährige Oksana  stützt den Kopf auf ihre Hände.
Seit 2014 brodelt in der Ukraine ein Krieg, der die Menschen traumatisiert. Die 50-jährige Oksana kämpft nach ihrer Soldatenzeit mit den psychischen Folgen ihrer Erlebnisse. Bildrechte: MDR/Oleksiy Kuchma
MDR FERNSEHEN Mo, 03.10.2022 00:35 01:40
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand

Jetzt im MDR-Fernsehen

Vanessa (Jeannine Gaspár, l.) hat ihre zweite Reitstunde bei Carolin (Katrin Anne Heß, r.).
Vanessa (Jeannine Gaspár, l.) hat ihre zweite Reitstunde bei Carolin (Katrin Anne Heß, r.). Bildrechte: ARD/WDR/Bojan Ritan
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 08:05 08:55
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 08:05 08:55

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie, Deutschland 2022

Folge 3900

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Achim Kreutzer (Holger Daemgen) glaubt endlich die Frau fürs Leben gefunden zu haben. Nur trägt Claudia Kaufmann (Gerit Kling) ein dunkles Geheimnis... mit Video
Bildrechte: MDR/Laue
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 08:55 09:40
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 08:55 09:40

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Das Wagnis

Fernsehserie Deutschland 2001

Folge 123

  • Stereo
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Rebecca (Milena Straube, r.) hat den Verdacht, dass Lasse (Frederic Balonier, l.) ein Drogenproblem haben könnte. mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 09:40 10:30
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 09:40 10:30

In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte

In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte

Überreaktionen

Fernsehserie Deutschland 2021

Folge 253

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Präriehunde mit Video
Bildrechte: Carolin Lohrmann
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 10:30 10:55
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 10:30 10:55

Elefant, Tiger & Co.

Elefant, Tiger & Co.

Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Folge 579

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo MDR aktuell
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 10:55 11:00
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 10:55 11:00

MDR aktuell

MDR aktuell

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Screenshot aus MDR um 11 - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 11:00 11:45
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 11:00 11:45

MDR um 11

MDR um 11

Das Ländermagazin

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Online Gebärde
  • VideoOnDemand
Gunnar Sundberg wird mit gebrochenem Arm in die Klinik gebracht.
Bildrechte: MDR/Wernicke
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 11:45 12:30
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 11:45 12:30

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Bedrohliche Träume

Fernsehserie Deutschland 2011

Folge 524

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Nele (Lotte Flack, li.), Katharina (Tanja Wedhorn, Mitte) und Marianne (Eva Kryll, re.) werden Zeugen einer weiteren Brandstiftung. mit Video
Bildrechte: ARD Degeto/Maria Krumwiede
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 12:30 13:58
  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo MDR aktuell
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 13:58 14:00
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 13:58 14:00

MDR aktuell

MDR aktuell

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Sendungslogo "MDR um 2"
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 14:00 14:25
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 14:00 14:25

MDR um 2

MDR um 2

Das MDR-Mittagsmagazin

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Grappa, der Krake.
Grappa, der Krake. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 14:25 15:15
MDR FERNSEHEN Fr, 30.09.2022 14:25 15:15

Elefant, Tiger & Co.

Elefant, Tiger & Co.

Hundstage

Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Folge 182

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • Untertitel
  • VideoOnDemand