MDR WISSEN Adventskalender Der Weltuntergang ist vielleicht schon in vollem Gange

Erstes Türchen, erste Überraschung: Der Weltuntergang ist womöglich bereits in dieser Sekunde in vollem Gange. Wir merken es nur nicht! Warum wir jetzt trotzdem noch Geschenke kaufen sollten.

Wissen Adventskalender Titelbild
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Von Apokalyptischen Reitern bis The Day After Tomorrow und Armageddon: Religion und Popkultur sind sich einig, dass der Untergang der Welt ein spektakuläres Ereignis wird. Aus wissenschaftlicher Sicht wird das große Ende allerdings deutlich unscheinbarer – und könnte im Prinzip heute noch passieren, vielleicht sogar ohne, dass wir es überhaupt bemerken. Dieses Szenario stützt sich auf die Theorie vom Vakuumzerfall: Würde sich das Vakuum zufällig in irgendeiner Ecke des Universums auflösen, könnte dabei genug Energie freiwerden, um in einer Art Kettenreaktion das gesamte Universum zerfallen lassen.

Vorsicht: Heranrasendes Nichts

Dieses "heranrasende Nichts" würde sich kugelförmig in Lichtgeschwindigkeit ausbreiten und das gesamte Universum, also auch unsere Erde, erfassen. Das klingt besorgniserregend – allerdings besteht das Universum bereits seit 13,8 Milliarden Jahren. In all diesen Jahren hat sich noch keine alles zersetzende Vakuumblase gebildet. Die Chancen stehen also gut, dass wir noch ein paar Jahre oder Jahrzehnte bis zum Weltuntergang haben – zumindest aber bis Weihnachten.  

Das Thema zum Nachlesen

Mit dem Ende unseres Universums hat sich auch Astrophysikerin Katie Mack beschäftigt. Und ein tolles Buch geschrieben, wie MDR WISSEN-Kollege Gerald Perschke findet.

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/f599cf26-88ec-4bd7-af0d-a2278f4ae610 was not found on this server.